Informier dich

ABER GSCHEID…

click here for information in other languages

Informier dich

ABER GSCHEID…

click here for information in other languages

Gemeinsam gegen Corona

Franz Obermeyer, Demeter-Landwirt, 10 Tage auf intensiv, jetzt geimpft

Daria Strambach, Friseurmeisterin, Mutter, geimpft

Tobi Regner, Musiker, geimpft

Angelika Walcher, Pflegekraft auf der Intensivstation Traunstein

Ärzte und Hebamme zur

CORONA-SCHUTZIMPFUNG

Unsere Ärzte der Kliniken Südostbayern und eine Hebamme informieren über die Impfung, mögliche Risiken und Vorteile für unterschiedliche Gruppen.

Allg. Informationen zur Impfung

Prof. Dr. med. Thomas Glück, Chefarzt der Inneren Medizin und Infektiologe

Welche Erfahrungen hat man mit dem Impfstoff? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? Wurden die Impfstoffe ausreichend getestet? Ist mit Spätfolgen zu rechnen? Können Geimpfte das Virus weitergeben?

Impfung
für Kinder

PD Dr. med. Gerhard Wolf, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin 

Warum ist eine Corona Impfung für Kinder sinnvoll?

Impfung für Schwangere, Frauen mit Kinderwunsch

Prof. Dr. med. Christian Schindlbeck, Chefarzt der Frauenklinik

Ist eine Corona-Schutzimpfung für Schwangere oder Frauen mit Kinderwunsch zu empfehlen?

Impfung
für Stillende

Annette Weisky, Hebamme

Ist eine Corona-Schutzimpfung in der Stillzeit zu empfehlen?

Impfstoffentwicklung und Zulassung

Dr. med. Joachim Deuble, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie

War die Zeit für die Entwicklung des Corona-Impfstoffes ausreichend?

Nutzen und Wirksamkeit der Impfung

Dr. med. Herbert Bruckmayer, Chefarzt der Inneren Medizin und Leitender Arzt der Impfzentren im Landkreis Traunstein

Wie sehr schützt uns die Corona-Schutzimpfung?

Booster-Impfung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Personen ab 12 Jahren eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA Impfstoff.

Die Auffrischungsimpfungen werden in den Impfstationen des Landkreises Traunstein frühestens drei Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung verabreicht.

Alle Personen, die bislang eine Impfstoffdosis des Herstellers Johnson & Johnson erhalten haben, wird dringend eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff nach vier Wochen empfohlen. Nach den neuen Vorgaben vom 15.01.2021 gelten Personen, die lediglich einmal mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurden nicht mehr als vollständig geimpft. Die zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff stellt somit die Vervollständigung der Grundimmunisierung dar. Eine Boosterung ist erst nach einer weiteren mRNA-Impfung (frühestens drei Monate nach der letzten Impfung) gegeben.

Für die Auffrischungsimpfung ist lediglich die Vorlage des Personalausweises sowie die Bescheinigung über die bereits abgeschlossene COVID-19-Impfung erforderlich.